AKTUELLES

03.07.2017

THROUGH THE WALL auf dem JFBB

THROUGH THE WALL, der neue Film von Rama Burshtein (AN IHRER STELLE) eröffnet auf dem Jüdischen Film Festival Berlin Brandenburg JFFB am Donnerstag, 06.07.2017 21:00 Uhr im Babylon Berlin-Mitte die Reihe „JFBB zu Gast im Babylon“.Tickets gibt es hier.

Zum Film: Als die 32-jährige, jüdisch-orthodoxe Michal einen Monat vor der Hochzeit sitzengelassen wird, beschließt sie, dennoch wie geplant zu heiraten und bei der Auswahl eines neuen Lebensgefährten voll und ganz auf Gott zu vertrauen.

12.06.2017

Publikumspreise beim Filmfest Emden für MAUDIE, BELLA BROWN und LÖWENMÄDCHEN

Beim 28. Filmfest Emden gewannen die in Deutschland von NFP marketing & distribution* verliehenen Filme MAUDIE der irischen Regisseurin Aisling Walsh, DER WUNDERBARE GARTEN DER BELLA BROWN des britischen Regissseurs Simon Aboud und DAS LÖWENMÄDCHEN der norwegischen Regisseurin Vibeke Idsøe jeweils einen Silbernen Engel, einen vom Publikum in Emden und Norderney per Stimmkarte vergebenen Preis. Vibeke Idsøe nahm den Preis persönlich in Empfang.

09.06.2017

NFP m&d* Filme auf dem Filmfest München

Auf dem diesjährigen Filmfest München, das vom 22.06. bis 02.07.2017 stattfindet, laufen unsere Filme BERLIN FALLING, DALIDA, DAVID LYNCH - THE ART LIFE, POP AYE und THROUGH THE WALL zu folgenden Terminen:

POP AYE
Fr, 23.06. 19:00 Uhr Sendlinger Tor (OmenglUT)
Sa, 24.06. 22:30 Uhr HFF Audimax (OmdtUT)
DAVID LYNCH – THE ART LIFE
Sa, 24.06. 17:30 Uhr HFF Kino 2
So, 25.06. 17:00 Uhr Sendlinger Tor
Do, 29.06. 20:00 Uhr Gasteig Carl-Orff-Saal
DALIDA
Mi, 28.06. 22:00 Uhr Rio
Fr, 30.06. 19:30 Uhr Rio
BERLIN FALLING
Mi, 28.06. 21:00 Uhr Gloria (OmenglUT)
Do, 29.06. 21:00 Uhr Gloria (OmdtUT)
THROUGH THE WALL
Mi, 28.06. 22:00 Uhr Gasteig Carl-Orff-Saal
Fr, 30.06. 22:30 Uhr Münchner Freiheit 1
Sa, 01.07. 21:30 Uhr HFF Kino 2

Der Ticket-Vorverkauf startet am Montag, 12.06.2017. Das vollständige Programm zum Filmfest München finden Sie hier.

02.05.2017

6 LOLAs für TONI ERDMANN & 4 LOLAs für WILD

Bei der Vergabe des Deutschen Filmpreises am vergangenen Freitag erhielt TONI ERDMANN in allen 6 Kategorien, in denen der Film nominiert worden war, die Goldene LOLA: Als Bester Spielfilm, Maren Ade für das Beste Drehbuch und für die Beste Regie, Sandra Hüller für die Beste weibliche Hauptrolle, Peter Simonischek für die Beste männliche Hauptrolle und Heike Parplies für den Besten Schnitt.

WILD von Nicolette Krebitz konnte sich über die Bronzene LOLA als Bester Spielfilm und 3 der Auszeichnungen in Gold freuen: Georg Friedrich für die Beste männliche Nebenrolle, Reinhold Vorschneider für die Beste Kamera/Bildgestaltung sowie Rainer Heesch, Christoph Schilling und Martin Steyer für die Beste Tongestaltung.

16.03.2017

16 LOLA-Nominierungen für WILD, TONI ERDMANN und MARIE CURIE

Bei der heutigen Bekanntgabe der Nominierungen für den Deutschen Filmpreis - LOLA wurden die von NFP marketing und distribution* verliehenen Filme WILD, TONI ERDMANN und MARIE CURIE insgesamt 16mal bedacht.

WILD erhielt 7 Nominierungen in den Kategorien Bester Film, Beste Regie (Nicolette Krebitz), Beste Hauptdarstellerin (Lilith Stangenberg), Bester Nebendarsteller (Georg Friedrich), Beste Kamera (Reinhold Vorschneider), Bester Schnitt (Bettina Böhler) und Beste Tongestaltung (Christoph Schilling).

TONI ERDMANN erhielt 6 Nominierungen als Bester Film, Beste Regie (Maren Ade), Bestes Drehbuch (Maren Ade), Beste Hauptdarstellerin (Sandra Hüller), Bester Hauptdarsteller (Peter Simonischek) und Bester Schnitt (Heike Parplies).

MARIE CURIE konnte sich über 3 Nominierungen freuen für Bestes Kostümbild (Florence Scholtes, Cristobal Pidre Fernandez), Beste Maske (Waldemar Pokromski) und Beste Filmmusik (Bruno Coulais).

Wir gratulieren und drücken die Daumen für die Verleihung der LOLAs am 28.04. in Berlin.